Wir lassen uns den Ton nicht abdrehen! Das war das Versprechen, was wir nach der Absage unserer musikalischen Weinprobe gegeben haben.

Leider ist es aber einfach nicht möglich unser geplantes Kirchenkonzert am 11.12.2021 bei den aktuellen Entwicklungen durchzuführen, weshalb wir uns für die Absage entschieden haben.

An dieser Stelle möchten wir einen herzlichen Gruß und liebes Dankeschön an all diejenigen schicken, die täglich in den Krankenhäusern, Pflegeheimen, Arztpraxen oder auf anderen Wegen an vorderster Front für Gesundheit und Pflege sorgen!

Wir hoffen sehr, dass wir mit unserer Musik am Heiligen Abend wieder ein bisschen weihnachtliche Stimmung verbreiten dürfen. Aber auch hier müssen wir situationsabhängig und eher spontan entscheiden. Wir wissen, dass wir auf Euer Verständnis zählen können! Weitere Infos folgen daher zu gegebener Zeit. Bis dahin - bleibt gesund!

Liebe Hohbergfamilie, liebe Freunde!
Die vergangenen Monate war es sehr ruhig und wir haben uns deshalb unso mehr darauf gefreut, Euch bei unserer Weinprobe begrüßen zu dürfen.
Leider lässt es die aktuelle eskalierende Situation nicht zu, dass wir uns im Innenraum ohne Maske treffen. Ein gemütliches und unbeschwertes Beisammensein ist damit kaum möglich. Aus diesem Grund müssen wir unser Event schweren Herzens verschieben.
Eines ist aber klar: aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
Sobald es wieder möglich ist werden wir Euch den neuen Termin bekannt geben!
Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Euer Musikverein Hohberg e.V. Plüderhausen

P.S. Ganz lassen wir uns den Ton für dieses Jahr aber noch nicht abdrehen!
Am Samstag, 11.12.2021 laden wir Euch um 18 Uhr ein zum Kirchenkonzert in der Herz-Jesu-Kirche in Plüderhausen.

 

Wie bereits aus den letzten Jahren bekannt, wird es in diesem Jahr wieder einen Laternenumzug durch Plüderhausen geben. Anders als in den Jahren zuvor, wird dieser nicht von der Gemeinde organisiert, sondern von einigen Plüderhäuser Vereinen. Wir freuen uns sehr, nach einem Jahr Corona-Pause, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr, der Gemeindekapelle und dem HGV zum diesjährigen Laternenumzug einladen zu dürfen. Die Veranstaltung findet am 05.11.2021 ab 18.00 Uhr statt. Wir treffen uns auf dem Gelände der Feuerwehr und werden um 18.30 Uhr den Umzug starten. Natürlich wird der Umzug wie gewohnt musikalisch umrahmt. Im Anschluss wird noch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Erlös geht an die jeweiligen Jugend-Abteilungen. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter, tolle Laternen und natürlich strahlende Kinderaugen!

Am Freitag, den 08. Oktober fand die ordentliche Generalversammlung für die Jahre 2019 und 2020 statt. Da aufgrund der Pandemie weder letztes Jahr noch dieses Frühjahr Versammlungen in Präsenz möglich waren, wurden diese nun nachgeholt. Aufgrund der anstehenden Wahlen, die einiges „Stühlerücken“ mit sich bringen sollten, hatten wir uns bewusst gegen eine Online-Veranstaltung entschieden. 

Bereitwillig unterstützen uns unsere Mitglieder bei der Einhaltung der aktuellen Vorschriften und so konnten wir trotz kurzem Stau auf dem Weg in die Hohbergstube pünktlich starten.
Im Anschluss an die Berichte des 1. Vorsitzenden, des Kassiers, der Kassenprüfer und der Jugendleitung stellte Ulrich Scheurer den Antrag auf Entlastung des Gesamtvorstandes der einstimmig erfolgte.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgten die satzungsmäßigen Neuwahlen für die komplette Vorstandschaft und den Ausschuss. Als Wahlleiter konnte Ulrich Scheurer gewonnen werden, der die Wahl sehr kompetent und zügig durchführte. Als neuer 1. Vorsitzender wurde Marcel Podewski gewählt, der unseren Mitgliedern als bisheriger Stellvertreter bereits bekannt ist. Zum 2. Vorsitzenden wurde Ewald „Poldi“ Steinwender gewählt. Des Weiteren wurden gewählt: Kassier Anna-Lena Neuwirth, Schriftführer Isabell Tremmel, Jugendleiter Alexander Daberger, sowie als Beisitzer Victoria Praher (Musikervertreter), Markus Clement, Werner Müller, Karl Abt, Sandra Erhardt, Bernd Daberger, Dennis Podewski, Ottmar Praher, Tobias Kettenbach und Julian Winker. Als Kassenprüfer wurden Hermann Ulmer und Ulrich Scheurer im Amt bestätigt. 
Ein herzlicher Dank ging an die aus dem Führungsgremium ausgeschiedenen Mitgliedern. Jürgen Stecher erhielt für seine Arbeit und Unterstützung als Beisitzer die silberne Verdienstnadel des Vereins überreicht. Jürgen Daberger, der nach 14 Jahre (davon 10 Jahre als 1. Vorstand) ausscheidet und Birgt Praher, die nach 20 Jahren als Schriftführerin ihr Amt zur Verfügung stellte, wurden die Verdienstnadeln in Gold des Musikvereins Hohberg e.V. Plüderhausen überreicht.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends folgte mit zahlreichen Ehrungen für langjährige treue Mitgliedschaft durch den neuen Vorsitzenden Marcel Podewski. Mit großer Freude konnten für 2019 und 2020 mehr als 50 Treuenadeln mit Urkunden für langjährige Mitgliedschaften verteilt.

Zum Abschluss ließ es sich Bürgermeister Benjamin Treiber nicht nehmen ein paar Grußworte der Gemeinde zu überbringen. Auch wir gratulieren Herrn Treiber natürlich noch einmal herzlich zu seiner Wahl und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Versammlung für das gezeigte Interesse und wünschen dem neu gewählten Führungsgremium ein glückliches Händchen!

 

 

Unsere Maskottchen berichten weiter aus den vergangenen 50 Jahren des Musikvereins.

 

 „So Hobi, die Sommerpause ist schon wieder eine Weile rum, die hatten wir uns nach den super Plüderhäuser Festtagen aber auch verdient…

„Au Ja Staubi das ist richtig! Aber das Fest war gigantisch, so viele Musiker auf einem Fleck.“

„ Hobi ich wollte dir noch ein bisschen was aus der Vergangenheit erzählen.  Da gab es noch so einiges.

Das Jahr 1977 war ein Jahr mit einigen Neuerungen.

Es zog ein neuer, frischer Wind durch das Führungsgremium des Musikvereins.

Der neue 1. Vorsitzende V. Hanauer sorgte gemeinsam mit dem Gremium für ein neues Erscheinungsbild des Vereins, neue Uniformen für den Fanfarenzug und den Musikverein wurden angeschafft. Selbst ich wurde mit eingekleidet.“

„Was Staubi die Uniformen wurden 1977 erstmals präsentiert?

Dann sind sie nach so vielen Jahren ein super Erkennungsmerkmal des Vereins und ich trage sie auch mit stolz.“

 

 

„Eine weitere tolle Sache Hobi, war damals unser Hohberg Bote, der 1977 zum ersten Mal erschien, um unsere 300 Mitglieder auf dem Laufenden zu halten.

Informationen rund um den Verein wurden damit verbreitet. Ich habe sogar noch die Deckseiten der Hohberg Boten aus der Anfangszeit und eines mit dem Deckblatt ab dem 10 Jährigen Jubiläum mit unserm Bassisten Hermann Ulmer am Sousafon aufgehoben.“

 

 

 

„Apropos Informationen, Ich hab schon gehört, dass es schon wieder richtig rund geht. Die  Proben für das Jubiläumskonzert am 26.10.2019 sind schon voll im Gange.

Da können wir uns am Konzert auf einige bekannte Musikstücke freuen Hobi. Ich habe schon Teile aus Florian Geyer oder der New York Ouvertüre in der letzten Probe gehört. Den Termin hab ich mir schon reserviert, am Flohmarkt beginnt wie immer der Karten Vorverkauf.“

 

 

 

Fortsetzung folgt…